Beschichtungen
Beschichtungen
Auch wenn es um Beschichtungen geht möchten wir Ihr Partner sein. Verschleißprobleme an:
  • Zerspanungswerkzeugen
  • Kunststoffspritzguß- und Extrusionswerkzeuge
  • Stanz- und Umformwerkzeuge
  • Aluminium- und Zinkdruckgußwerkzeuge
  • Einzelteile für Lebensmittel und Verpackungsindustrie
lassen sich durch verschiedenste PVD-Beschichtungen verringern.Fräser Beschichtungen TIN TICN TIALN Die physikalischen Eigenschaften häufig eingesetzter Beschichtungen:

Vickershärte:
  • TIN 2500 HV
  • TICN 3350 HV
  • TIALN 3400 HV
  • CRN 2850 HV
Einsatztemperatur in °C:
  • TIN 500
  • TICN 400
  • TIALN 750
  • CRN 600
Reibungskoeffizient auf Stahl:
  • TIN 0,45
  • TICN 0,3
  • TIALN 0,3
  • CRN 0,425
Wenn es um die Auswahl der richtigen Schicht für Ihr Werkzeug oder Verschleißteil geht, sprechen Sie uns an. Wir werden Ihnen in Verbindung mit dem Beschichter Empfehlungen geben.
Die folgenden Voraussetzungen sollten erfüllt sein: Die Oberflächen müssen metallisch blank und frei von Verunreinigungen sein. Für eine PVD-Beschichtung dürfen die Teile nicht brüniert, verchromt, nitriert oder ähnlich behandelt sein. Geschliffene, polierte, läppgestrahlte oder schlichterrodierte Oberflächen sind gut geeignet.Beschichtete Gewindebohrer Es sollten keine silikonhaltigen Poliermittel und beim Läppstrahlen keine Glasperlen Verwendung finden. Die Teile müssen in unmagnetischen Zustand zum Beschichter kommen, damit Schleifstaub vollständig entfernt werden kann. Ferner dürfen sich an den Schneiden keine Grate mehr befinden. Es ist auch eine Beschichtung gelöteter Teile möglich. Das Lot muß jedoch vakuumtauglich sein und die Löttemperatur muß über 600 °C liegen. Beim Beschichtungsprozess treten Temperaturen von ca. 450 °C auf.